MMMMM—– Recipe via Meal-Master ™ v8.06

Titel: Lachsforelle mit Meerrettich-Kruste
Kategorien: Fisch, Süßwasser, Forelle
Personen: 4 Personen

1    Lachsforelle; a 1,5 kg netto, filiert und gehäutet
30 g  Butter; zimmerwarm
4 dl Fischfond
150 g  Crème fraîche
3 EL Zitronensaft
Salz
Zucker
1/2    Stange Meerrettich
50 g  Semmelbrösel
1 TL Salz
2 dl Sekt; trocken
Petersilie; zum Garnieren

MMMMM—————————QUELLE——————————–

— Essen und Trinken, 12/93
— erfasst von Rene Gagnaux

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Aus den Fischfilets die restlichen Gräten mit einer Pinzette herausziehen.
Die Saftpfanne des Backofens mit der Hälfte vom Butter einfetten. Die Fischfilets mit den Außenseiten nach unten in die Saftpfanne legen.
Den Fischfond bei starker Hitze auf 1/3 einkochen lassen, die Crème fraîche und den Zitronensaft unterrühren. Cremig einkochen lassen, mit Salz und Zucker würzen.
Den Meerrettich waschen und schälen. Die Hälfte grob raspeln, den Rest fein reiben.
Die Semmelbrösel mit Meerrettich und Salz mischen und gleichmäßig über den Fisch streuen, die restliche Butter darauf verteilen.
Den Sekt in die Saftpfanne gießen. Auf der 2. Einschubleiste von unten in den Ofen schieben und 4-6 Minuten garen. Dann 3-4 Minuten unter den Grill schieben, bis die Kruste hellbraun ist. Warm halten.
Fisch aus der Pfanne nehmen. Die restliche Flüssigkeit aus der Saftpfanne in die Sauce geben, aufkochen lassen, mit Salz und Zucker würzen und anrichten. Mit Petersilie garnieren.

MMMMM

   Sende Artikel als PDF   

Drucke diesen Artikel
Vorherige Seite
«
Nächste Seite
»
Albizia Theme designed by itx
This site is protected by WP-CopyRightPro