Taramasalata

by admin

MMMMM—– Recipe via Meal-Master ™ v8.06

Titel: Taramasalata
Kategorien: Vorspeise, Kalt, Fisch, Griechisch
Portionen: 4 Portionen

60 g  Geräucherter Rogen vom Kabeljau (=Dorsch, lat.: Gadus morrhua)
6 Scheiben Weißbrot; o. Fladenbrot
1 kleine Zwiebel, (alternativ) Knoblauch
1    Zitrone
6 EL Olivenöl
Schwarze Oliven
Petersilie

MMMMM—————————QUELLE——————————–

— Griechische Küche, Gondrom 1988, ISBN 3-8112-0612-5
— Gepostet von Marko Kekemenis@2:241/525

Brot (Rinde eventuell entfernt, wird dann heller) in Wasser einweichen. Wasser aus dem Brot ausdrücken.
Zwiebel feinhacken und Zitrone auspressen.
Kabeljau-Rogen öffnen und das Innere in eine Küchenmaschine füllen.
Brot, Zwiebel und Zitronensaft zum Rogen geben. Alles verrühren (lassen) bis eine cremige Masse entsteht. Während des Rührens tropfenweise das Olivenöl einbringen.
Vor dem Servieren kalt stellen.
Mit gehackter Petersilie und Oliven garnieren.
Zum Dippen frisches Fladenbrot reichen und/oder rohes Gemüse.
Falls im Voraus zubereitet, 20 min vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.

Einige Ergänzungen von Marko Kekemenis:

Frage: Ich komme mit deinem Rezept nicht ganz klar: Rogen vom Kabeljau, es ist doch so was ähnliches wie Kaviar, also kleine Eier. Diese noch öffnen?!

Marko: Ja, genau: Kleine Eier in einem ‚Eierbeutel‘.

Frage: Oder wird der gesamte ‚Eierbeutel‘ geräuchert?

Marko: Du kaufst den gesamten, geräucherten ‚Eierbeutel‘ (oder Teile davon) mit den darin enthaltenen Eierchen. Falls der ‚Eierbeutel‘ geschlossen ist (in diesem Fall hast Du ihn dir nicht teilen lassen), musst du ihn öffnen und die vielen kleinen Eier herausschälen, z.B. mit einem Löffel. Den darauf geleerten Eierbeutel kannst du dann entsorgen.

MMMMM

   Sende Artikel als PDF   

Drucke diesen Artikel
Nächste Seite
»
Albizia Theme designed by itx
This site is protected by WP-CopyRightPro