==========  REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.3

Titel: Bengalisches Fisch-Curry
Kategorien: Fisch, Indien
Menge: 4-6 Personen

1      Teel. Gemahlene Kurkuma
1      Teel. ; Salz
1        kg  Kabeljaufilet; gehäutet und in Stücke geschnitten
6      Essl. Maisöl
4            Frische grüne Chillies; gehackt
1      Teel. Ingwer; frisch gehackt
1            Knoblauchzehe; zerdrückt
2            Zwiebeln; fein gehackt
2            Tomaten; klein gewürfelt
6      Essl. Senföl
450        ml  ; Wasser
Frischer Korinander; gehackt; zum Garnieren
Naan-Brot; zum Servieren

============================ QUELLE ============================
– Erfasst *RK* 20.02.2002 von
– Karl-Heinz Boller

1. Kurkuma und Salz in einer kleinen Schüssel vermengen.

2. Die Fischstücke mit der KurkumaSalz-Mischung bestreichen.

3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fischstücke darin
goldgelb braten. Den Fisch mit einem Schaumlöffel herausnehmen und
beiseite stellen.

4. Chillies, Ingwer, Knoblauch, Zwiebeln, Tomaten und Senföl im
Mörser oder in der Küchenmaschine zu einer Paste verarbeiten.

5. Die Gewürzpaste in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten.

6. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Fischstücke vorsichtig zu der
Paste geben (nicht zerfallen lassen).

7. Die Pfanne wieder auf den Herd stellen, Wasser zugießen und alles
bei mittlerer Hitze ohne Deckel 15-20 Minuten köcheln.

TIPP

In den feuchtheißen Ebenen um Bengalen gedeihen Senfpflanzen, aus
denen Öl zum Kochen und Körner zum Würzen gewonnen werden,
vorzüglich. Fisch und Meeresfrüchte bereitet man hier traditionell
mit Senföl zu.

=====

   Sende Artikel als PDF   

Drucke diesen Artikel
Nächste Seite
»
Albizia Theme designed by itx
This site is protected by WP-CopyRightPro