MMMMM—– ‚Kalorio V4.01‘ (reg.) nach Meal-Master

Title: Saibling-Filets auf Kartoffel-Speck-Rösti
Categories: Fisch, Hauptspeise
Servings: 2 Personen

MMMMM————————————————————-
festkochende Kartoffeln
2    Saiblinge, filetiert
durchwachsener Speck
Salz, Pfeffer, Muskat
MMMMM————————QUELLE——————————-
– Thilo Bischoff, „Alpenhof
– Murnau“, veröffentlicht im
– SZ-Magazin, Rubrik „NIMM
– 3“
– Erfasst von Michael Bergmann

Für die Kartoffel-Speck-Rösti festkochende Kartoffeln schälen,  raspeln oder in feine Streifen schneiden, leicht salzen und mit Muskat würzen.
Die gewürzten Kartoffelraspeln in einem Tuch kräftig auspressen, damitdie Masse gut trocken ist. Speck in feine Streifen oder Würfel schneiden und unter die trockene Kartoffelmasse mengen. Aus der
Kartoffel-Speck-Masse flache runde Taler formen und in einer heißen Pfanne goldgelb von beiden Seiten braten. DieKochelsee-Saiblingsfilets leicht salzen und nur auf der Hautseite in wenig Pflanzenfett herausbraten. Die Filets erst zum Schluss ganz kurz auf die Fleischseite wenden, bis sich das Fischfleisch leicht verfärbt (Eiweiß stockt im Fisch). Keinesfalls auf der Fleischseite braten,
dadurch wird der Fisch sehr schnell trocken. Saiblingsfilets auf den knusprigen Kartoffel-Speck-Rösti anrichten. Zu diesem Gericht schmecken ein paar marinierte Kopfsalatherzen hervorragend.

:Stichworte: Speck
:Stichworte: Saibling
:Stichworte: Kartoffeln
:Erfasser/Name: Michael Bergmann
:Erfasst am: 12.5.2008
MMMMM

   Sende Artikel als PDF   

Drucke diesen Artikel
Albizia Theme designed by itx
This site is protected by WP-CopyRightPro