MMMMM—– Recipe via Meal-Master ™ v8.06

Titel: Brathering-Filets in Tomatensauce
Kategorien: Fisch, Hering
Portionen: 6 Portionen

6    Grüne Heringe; Doppelfilets
1 EL Zitronensaft
Salz
1 TL Weißer Pfeffer
50 g  Mehl
12 EL Öl
8    Wacholderbeeren
1 TL Grüne Pfefferkörner
6    Salbeiblätter
4    Lorbeerblätter
1    Zweig Rosmarin
4 EL Rotweinessig
1/8 l  Tomatenpüree
Zucker
100 g  Zwiebeln
6 Scheiben Graubrot
1    Knoblauchzehe
3 EL Olivenöl
1 EL Schwarze Oliven

MMMMM—————————QUELLE——————————–

— Gepostet von Holger Hollstein@2:2480/60.6, 02.08.1994

Beachten: am Tag vorher zubereiten!

Die feinen Gräten aus den Heringsfilets zupfen, Filets kurz unter fließendem Wasser abspülen, dann trockentupfen und mit Zitronensaft betraeufeln. Salz, Pfeffer und Mehl in einer flachen Schale mischen, die Heringsfilets darin wenden, überschüssiges Mehl abklopfen.
Heringsfilets portionsweise in der Hälfte vom heißem Öl etwa 2 Minuten von jeder Seite goldbraun braten, auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
Wacholderbeeren und grüne Pfefferkörner zerdrücken. Salbei, Lorbeer und Rosmarinnadeln grob hacken. Essig, Tomatenpüree und restliches Öl verquirlen, mit Salz und Zucker würzen.
Zwiebeln pellen und in Ringe schneiden.
Die Heringsfilets lagenweise mit Zwiebeln, Kräutern und Gewürzen in eine Schüssel schichten, über jede Schicht Tomatensauce gießen.
Mit der restlichen Tomatensauce bedecken und zugedeckt über Nacht kühl stellen.
Kurz vor dem Servieren die Graubrotscheiben toasten oder goldbraun rösten, mit der gepellten Knoblauchzehe einreiben. Brotscheiben auf Teller verteilen und mit Olivenöl beträufeln. Je zwei Heringsfilets auf jede Scheibe legen und mit Tomatensauce bedecken.
Mit schwarzen Oliven belegen und servieren.

MMMMM

   Sende Artikel als PDF   

Drucke diesen Artikel
Albizia Theme designed by itx
This site is protected by WP-CopyRightPro